Sprockhövels Trainer Andrius Balaika hofft, dass es noch einige Winterzugänge gibt. Vor allem ein Torwart wird gesucht. Samstag kommt Velbert.

1:1 trennte sich Fußball-Oberligist TSG Sprockhövel am Mittwochabend in der German-Flavours-Travel-Arena in einem Testspiel von der U 23-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

Das Ergebnis war schon beachtlich, weil es sich bei der U 23 der Fortuna immerhin um eine Regionalliga-Mannschaft handelt. Doch das Resultat war nicht ganz so wichtig, interessanter war da schon das Personal, das TSG-Trainer Andrius Balaika aufbot.

Auch vier Jugendspieler im Aufgebot

Wer in Sachen Aufstellung nicht eingeweiht war, wird sich zwischenzeitlich wohl gefragt haben, ob er auf dem falschen Platz war. Denn die Sprockhöveler hatten vier A-Jugendspieler und zudem vier Gastspieler im Aufgebot. Die Fraktion der A-Jugendlichen bildeten Lamine Diame, Yannick Femia, Kaan Cosgun und Alexandru-Mihai Haba, und als Gastspieler waren der Aachener Mardochee Tchakoumi, der Waliser Brandon Griffith, der Grieche Vaslint Postolli und Torwart Mauritz Mißner dabei. Bei Tchakoumi und Postolli handelt es sich um Innenverteidiger, bei Griffith um einen Außenbahnspieler.

Jetzt wird ausgelotet, was für die TSG möglich ist

Alle eingesetzten Spieler konnten Andrius Balaika auch überzeugen. „Es ist schon erstaunlich, dass sich in der Winterpause Gastspieler von einer solchen Qualität vorstellen“, sagte Sprockhövel Trainer. In den nächsten Tagen soll nun ausgelotet werden, was für die TSG möglich ist. Alle Spieler seien interessant, so Balaika, für den aber die Verpflichtung eines Torwarts absoluten Vorrang hat, weil der verletzte Tim Michels erst im März wieder ins Training einsteigen kann. Im Falle eines Ausfalls von Sven Möllerke hätte die TSG also ein Problem. „Wir müssen auf dieser Position auf jeden Fall noch etwas tun“, sagte denn auch Sprockhövels Trainer.

Am Wochenende stehen zwei Testspiele an

Mit den Leistungen der TSG-Nachwuchsspieler war der Trainer übrigens zufrieden. „Wir nehmen im Training in jeder Woche zwei A-Jugendliche dazu, um uns einen Überblick zu verschaffen. Da sind schon ein paar gute Jungs dabei“, so der Coach, dem das Spiel gegen Düsseldorf gefallen hatte. „Vor allem nach dem Wechsel war richtig Tempo drin“, lobte der Litauer.

Am kommenden Wochenende sind die Sprockhöveler im Doppeleinsatz. Am Samstag geht es in der German-Flavours-Travel-Arena um 15 Uhr gegen die SSVg Velbert, und am Sonntag laufen die Sprockhöveler um 15 Uhr beim SC Düsseldorf-West auf.

TSG Sprockhövel – Fortuna Düsseldorf U 23 1:1

Tore: 0:1 (56.), 1:1 Tim Oberdorf (80.).

TSG: Mißner, Muharremi, Oberdorf, Tchakoumi, Gremme (46. Femia), Ramaj (60.Diame), Terzicik (46. Cosgun), Griffiths, Kadiu (46. Bukowski), Federico (46. Conde), Haba (46. Postolli).

Heiner Wilms

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/sprockhoevel-mit-vier-gastspielern-zum-1-1-gegen-duesseldorf-id213152015.html