Die TSG erwartet am Sonntag den FC Gütersloh

TSG-Keeper Mauritz Mißner wird gegen Gütersloh verletzungsbedingt fehlen.

Beim Angstgegner Arminia Bielefeld II gab es für den Fußball-Oberligisten TSG Sprockhövel in der vergangenen Woche nichts zu holen. Am Sonntag kommt mit dem FC Gütersloh nicht unbedingt der absolute Lieblingsgegner der Sprockhöveler, doch immerhin liegt die letzte Niederlage gegen den FCG schon länger zurück – 2013 war das der Fall.

Den drei Punkten, die die Sprockhöveler in Bielefeld liegen ließen, trauert die Mannschaft von Trainer Andrius Balaika noch ein bisschen hinterher. Gegen Gütersloh will die TSG den Punktverlust wieder ausmerzen und hofft dabei auf die Unterstützung der Zuschauer. „Gegen Haltern hat uns das Publikum lautstark unterstützt“, sagt der Sportliche Leiter Patrick Rohde. „Wir würden uns sehr freuen, wenn das auch gegen Gütersloh so wäre.“

Zu einer personellen Umstellung ist Trainer Balaika gezwungen. Torwart Mauritz Mißner fällt verletzt aus. Als Ersatz bieten sich Tobias Ritz und Tim Michels an. „Wir wollen ein attraktives und erfolgreiches Heimspiel abliefern“, so Rohde.

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/die-tsg-sprockhoevel-erwartet-am-sonntag-den-fc-guetersloh-id214137705.html

Julian Resch