TSG freut sich über viele Verlängerungen

Die TSG Sprockhövel bastelt fleissig am Kader für die neue Saison. Der Fußball-Oberligist vermeidet einen erneuten Umbruch und setzt in der kommenden Saison zudem auf mehrere Talente aus der eigenen Jugend.

Mit Stanley Antwi-Adjej gibt es auch einen externen Zugang, der aus der U19 des Wuppertaler SV kommt. Der flinke Offensivspieler ist übrigens der Bruder von Christian und Christopher (Jimmy) Antwi-Adjej.

Und so sieht der Kader für die Saison 2021/22 aus:

Tor: Azmir Alisic, Tim Michels, Philipp Knälmann

Abwehr: Johannes Sabah, Christian Antwi-Adjej, Jasper Stojan, Maksim Dreßel, Jan Kayala, Mert Sahin, Mats-Frederik Endt-Knauer

Mittelfeld: Gianluca Zentler, Marcel Weiß, Max Michels, Kai Bettermann, Mick Steffens, Eduard Renke, Stanley Antwi-Adjej, Muhamad Musa, Yannick Michelitsch, Oussama Anhari

Sturm: Lewin D’Hone, Aker-Ali Arslan, Max Maron, Nazzareno Ciccarelli

Zugänge: Stanley Antwi-Adjej (Wuppertaler SV U19), Philipp Knälmann, Mats-Frederik Endt-Knauer, Mick Steffens, Eduard Renke, Aker-Ali Arslan, Max Maron, Muhamad Musa, Yannick Michelitsch (alle eigene U19)

Abgänge: Yannick Femia, Thomas Ludwig (beide treten kürzer), Julian Bungart, Noah Karthaus, Bekir Gökmen, Malick-Montell Mourtala, Antonio Porrello (alle Ziel unbekannt)

Offen: Jona Niemiec, Ibrahim Bulut

Trainer: Andrius Balaika (Vertrag bis 2021/22)