Beim Fußball-Regionalligisten TSG Sprockhövel gibt es einen weiteren verletzten Innenverteidiger. Patrick Polk droht eine längere Pause.

Vorzeitig beendet war am Sonntagnachmittag das Fußball-Testspiel der TSG Sprockhövel gegen den ASC Dortmund für TSG-Spieler Patrick Polk.

Der Innenverteidiger zog sich eine Bänderverletzung am Knöchel zu. „Er muss in den nächsten Tagen in die Röhre. Dann wird man sehen, ob das Band gerissen oder nur gedehnt ist“, sagt Sprockhövels Trainer Andrius Balaika, der damit rechnet, dass Polk am kommenden Samstag im Westfalenpokal-Viertelfinale gegen den FC Brünninghausen ausfällt.

http://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/tsg-innenverteidiger-patrick-polk-muss-in-die-roehre-id209457343.html