Für die TSG Sprockhövel II stand an diesem Wochenende das zweite Derby in Serie an. Das erste Stadtduell gegen den SC Obersprockhövel II verlor die Mannschaft von Trainer Martin Riesner noch, diesmal aber gingen die Sprockhöveler gegen den TuS Hasslinghausen als Sieger vom Platz. Nach 90 Minuten endete die Partie mit 4:1 für die TSG.

„Wir haben das Spiel von Minute eins bis Minute 90 kontrolliert“, sagte Martin Riesner. „Der Gegner hat sich ganz auf die Defensive konzentriert und auf Konter gelauert. Die haben wir aber weitestgehend verhindert.“ Etwas anders sah Hasslinghausens Teammanager Christian Parlow das Spiel: „Sprockhövel hatte vier gute Chancen und erzielte daraus drei Tore, wir hatten in der ersten Hälfte drei hundertprozentige Möglichkeiten. Da müssen wir einfach treffen, das haben wir aber leider nicht. Daher ist die Niederlage schon ärgerlich im Nachhinein.“

Fakt ist auf jeden Fall, dass Hazar Yildirim die Gäste in der 13. Minute in Führung schoss, ehe die Sprockhöveler durch Marcel Kötter und Simon Bukowski zwei Treffer noch vor der Pause nachlegten. In Halbzeit zwei traf Max Claus zum 4:0. In der Schlussminute kam der TuS dann noch zu einem Ehrentreffer, den Pascal Levering erzielte. „Die Niederlage ist nicht schlimm, denn sie war einkalkuliert“, so Christian Parlow.

TuS Hasslinghausen – Sprockhövel II 1:4
Tore: 0:1 Hazar Yildirim (13.), 0:2 Marcel Kötter (21.), 0:3 Simon Bukowski (33.), 0:4 Max Claus (81.), 1:4 Pascal Levering (90.).
TuS: Keller, L. Voß, Reyes Mellado, Schnerch, Levering, Schubert (62. Hohmann), Lobeck, Daszkiewicz, Behle, Defontaine, Herbeck (82. Adomako).
TSG II: Neumann, Heiserholt, Blankennagel, Yildirim, Claus, Krieft, Höltke, Bukowski, Tubeto, Kötter (62. Gözdas), Riesner (75. Keßler).

Julian Resch

TSG Sprockhövel II entscheidet das Derby klar für sich | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/tsg-sprockhoevel-ii-entscheidet-das-derby-klar-fuer-sich-aimp-id12319710.html#plx231099545