Die TSG Sprockhövel II ist in der Hagener Kreisliga A auf den zweiten Platz vorgerückt. Und Trainer Rainer Sprenger weiß nicht, warum.

Einige Konkurrenten im Meisterschaftskampf in der Hagener Kreisliga A2 haben wieder geschwächelt und Punkte gelassen, die TSG Sprockhövel II lieferte gegen Abstiegskandidat SpVg. Hagen 11 III zwar ein schwaches Spiel ab, die drei Punkte behielt dennoch die Elf von Coach Rainer Sprenger. 2:0 gewann die TSG II.

Spitzenreiter SuS Volmarstein verliert

Nachdem Spitzenreiter Volmar­stein verlor, kletterte die TSG auf den zweiten Platz. Einen Punkt Rückstand haben die Sprockhöveler auf den neuen Tabellenführer SCO II. „Bei so einer Leistung frage ich mich aber, wie wir auf diesem zweiten Platz landen konnten“, erklärt Sprenger. „Außen an der Linie dreht man da gewaltig am Riesenrad.“ Emmanuel Kouadio erlöste die Sprockhöveler mit seinen beiden Treffern. „Gegen Herdecke-Ende müssen wir uns steigern“, so Sprenger.

TSG Sprockhövel II – SpVg. Hagen 11 III 2:0

Tore: 1:0 Emmanuel Léonce Kouadio (52.), 2:0 Emmanuel Léonce Kouadio (82.).
TSG: von Hagen, Schulz, Kalina, R. Meister, Vokshi (71. Kötter), Kouadio, Heese, Kadur (78. Brüning), Busch, Scheffler, Weidemann (60. Vogel)

Quelle: WAZ

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/tsg-sprockhoevel-ii-mischt-jetzt-ganz-weit-vorne-mit-id217099083.html