Der Vertrag zwischen Oberligist TSG Sprockhövel und German Flavours Travel ist ausgelaufen. Nun hat die Arena im Baumhof keinen Namen mehr.

Wer die vergangenen Tage im Baumhof vorgekommen ist, wird sich gewundert haben: Am Eingang zum Stadion der TSG Sprockhövel prangt unter dem Vereinslogo nur noch das Wort Arena. German Flavours Travel darüber ist verschwunden. Der Vertrag mit dem Namensgeber ist ausgelaufen.

Bis Juli war der Hersteller von E-Dampfzigaretten mit Ableger in der Reisebranche Sponsor des Oberligisten. Der Vertrag datierte aus dem Jahr 2016, als die TSG in die Regionalliga aufstieg. „Über den möglichen Aufstieg hatten wir mit dem damaligen Geschäftsführer im Frühjahr noch gesprochen“, erinnert sich Jürgen Meister, der sich um das Sponsoring kümmert.

German Flavours ist nun eine GmbH

Dadurch, dass es German Flavours Travel nun nicht mehr gibt, endete die Zusammenarbeit. „Aufgrund einer Änderung des Geschäftsmodells verlängern wir den Vertrag nicht“, erklärt Maggie Rao, Geschäftsführerin der nun neuen German Flavours GmbH. Jürgen Meister spricht von einer „guten Zusammenarbeit über die Jahre“, die TSG hätte durchaus Interesse gehabt, diese weiterzuführen. „Wir wurden aber rechtzeitig darauf hingewiesen. Jetzt suchen wir nach einem neuen Sponsor. Wir sind in Gesprächen mit Firmen aus der Region“, so der TSG-Kassierer. Die Spielstätte wird solange erstmal Baumhof-Arena heißen, so wie früher Stadion im Baumhof.

Zu der Höhe des Geldes, was die TSG durch den ehemaligen Namensgeber einplanen konnte, wollen beide Seiten nichts sagen. „Das haben wir vertraglich so vereinbart“, sagt Jürgen Meister. Sein Neffe und TSG-Geschäftsführer André Meister merkt lediglich an: „Es ist ein schönes Zubrot, daher sollten wir die Arena schon wieder vermarktet bekommen.“ Wann dies passieren wird, ist aber noch unklar.
Keine Probleme bei der Kalkulation

Probleme in der Kalkulation für die neue Saison würden sich beim Verein nun nicht ergeben, heißt es. „Es verteilt sich bei uns auf mehrere Schultern“, erzählt Jürgen Meister. Hauptsponsor ist weiterhin das Velberter Unternehmen Emka.

Für die German Flavours GmbH ist es schwierig, einzuschätzen, ob die Namensgebung für die Arena in Niedersprockhövel einen positiven Effekt auf das Geschäft in den vergangenen drei Jahren hatte. „Das kann man nicht eruieren. Es wäre möglich, aber es ist schwer messbar, ob dadurch mehr Kunden zu uns gekommen sind“, schätzt Geschäftsführer Stefan Tolksdorf. E-Zigaretten seien schon länger beliebt, das Geschäft laufe gut. Die neue Geschäftsführung wollte den Vertrag nach der Umstellung auf eine GmbH nicht mehr verlängern. Der ehemalige Geschäftsführer, der mit der TSG 2016 verhandelte, ist nicht mehr dabei.

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/tsg-sprockhoevel-sucht-einen-neuen-namensgeber-fuer-die-arena-id226596617.html

Hendrik Steimann