Mit den Planungen für das nächste Jahr in der Oberliga sind die TSG-Verantwortlichen fast schon durch. Am Donnerstag bekam Sprockhövels Sportlicher Leiter Patrick Rohde noch die Zusagen von Rechtsverteidiger Timo Krampe (Ratingen 04/19), Mittelfeldspieler Tim Krafft (Fortuna Düsseldorf II) und Giulinao Restieri, der aus der eigenen A-Jugend aufrücken wird. Kurz zuvor hatte Rohde die Verpflichtungen von Linksverteidiger Dlyar Musa (TuS Ennepetal), Torwart Bruno Staudt (Concordia Wiemelhausen), Mittelfeldspieler Luca Hauswerth (TuS Ennepetal) und Felix Casalino bekanntgegeben.

Torjäger Casalino ist in Sprockhövel noch als A-Jugendspieler in Erinnerung. Dann ging er für ein halbes Jahr nach Italien, und mittlerweile trainiert er seit zwei Monaten mit der TSG-Oberliga-Mannschaft. Inzwischen ist der hoch veranlagte Torjäger auch spielberechtigt, und deshalb dürfte er am Sonntag im Kader stehen.

Heiner Wilms

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/nach-dem-schalke-spiel-keine-atempause-fuer-sprockhoevel-id214199867.html