Raoul Meister beschenkt sich und sein Team.

Einen ganz wichtigen Sieg feierte die zweite Mannschaft der TSG Sprockhövel am Sonntagnachmittag gegen den TuS Esborn. Durch diesen 4:3-Erfolg hat die TSG II den Klassenerhalt jetzt so gut wie sicher.

Die TSG kam zu Beginn richtig gut ins Spiel und konnte bereits nach zehn Minuten durch Raffaele Federico in Führung gehen. Danach gab es aber ein paar Minuten, die die Sprenger-Elf komplett aus dem Konzept brachten. Zunächst glich Esborn durch einen umstrittenen Handelfmeter aus, und wiederum nur kurze Zeit später zappelte ein Volleyschuss zur Führung für den TuS im Netz.

„Wir waren froh, als endlich Pause war und konnten uns dann noch mal neu sortieren“, so Rainer Sprenger. Und das klappte gut. Erneut war es der gut aufspielende Federico, der den Ausgleich erzielen konnte, bevor Phillip Schulz sogar die Führung gelang. Aber Esborn steckte auch nicht auf und kam noch mal zum Ausgleich, ehe Raoul Meister sich zum 30. Geburtstag mit dem 4:3 ein schönes Geschenk machte.

Tore: 1:0 Raffaele Federico (10.), 1:1 (13.), 1:2 (17.), 2:2 Federico (51.), 3:2 Phillipp Schulz (66.), 3:3 (76.), 4:2 Raoul Meister (84.).

TSG II: Heldmann, Postoli, Nowotsch (46. Schulz), R. Meister, Blankennagel, A. Meister, Triestram (90. + 2 Tubeto), Keßler, Kadur (83. Barkau), Federico, Kötter.

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/raoul-meister-beschenkt-sich-und-sein-team-id214094281.html